Norwegisches InsurTech startet mit TIA Technology

Mit einem einzigartigen Geschäftsmodell und Wertversprechen wird Yetz im Juli in Norwe-gen eingeführt. TIAs flexibles Set-up und schnelle Time-to-Market werden dies ermög-lichen.

Kopenhagen, Dänemark - 28. Juni 2018. Yetz wurde vor 1,5 Jahren in Hølen, Norwegen, gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, eine einfache digitale Reise für Versicherungsnehmer zu schaffen. Mit dem Fokus auf die Erfüllung aller Bedürfnisse von Versicherungskunden aus den Bereichen Auto und Gesundheit hat Yetz auch ein Empfehlungsprogramm eingerichtet. Kunden erhalten Belohnungen für die Empfehlung von Yetz, was den Preis ihrer Versicherung senkt. Das Unternehmen entschied sich für TIA Technology als seinen wichtigsten Softwarepartner und wird TIA as a Service nutzen.

Time-to-Market ist entscheidend für Yetz

Yetz hat den Markt untersucht, um die Technologielösung zu finden, die ihren Bedürfnissen entspricht. Mit einem sehr kurzen Produktionsplan mussten sie eine solide Lösung zu einem fairen Preis finden, die sie in nur wenigen Wochen startklar machen konnte. CCO und Mitbegründer Jostein Iversen erklärt: „Als Start-up hatten wir eine interessante Testvalidierungsphase von nur 45 Tagen. TIA war bereit, in diesem Zeitraum intensiv mit uns zusammenzuarbeiten, um uns startklar zu machen. Wir wussten, dass dies eine große Aufgabe war, die TIA jedoch nicht zurückschrecken ließ. Sie haben eine auf InsurTech fokussierte Denkweise.“

Eine flexible, innovative Denkweise

Yetz schätzt die Flexibilität, die TIA sowohl hinsichtlich der Implementierung als auch der Innovation in das Projekt eingebracht hat. „Wir haben ein einzigartiges Geschäftsmodell, das von unserem Technologiepartner eine innovative Denkweise erfordert“, sagt Iversen. „TIA hat Ideen eingebracht, die uns dabei unterstützen, unser Geschäft bestmöglich auf den Weg zu bringen. Es ist wirklich wichtig, dass Unternehmen wie TIA diese ,Start-up-Denkweise‘ haben – und wir konnten davon profitieren.“

Expansion über Norwegen hinaus

Sobald das Geschäftsmodell von Yetz in Norwegen angenommen wird, plant das Unternehmen, international zu expandieren. Yetz wird TIA as a Service (TIAaaS) nutzen. Es umfasst Wartung, Upgrades sowie Zugriff auf hoch qualifizierte TIA- und Drittanbieter-Ressourcen und ermöglicht eine effiziente Skalierung. „Wir brauchten einen Partner, der einen schnellen Start in andere Länder schaffen könnte“, sagt Yetz' CEO Øyvind Håheim Bergesen, „TIAaaS ist offen und skalierbar, design- und cloudbasiert und optimiert diesen Prozess. Da TIA bereits Kunden in ganz Europa hat, waren wir von der Expertise von TIA in diesem Bereich überzeugt.“

Christian Kromann, CEO von TIA, ergänzt: „Wir sind froh, Teil der Yetz-Reise zu sein, und freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit ihnen und die Verwendung ihrer Beiträge zur Weiterentwicklung der TIAaaS-Lösung.“

Ende der Pressemitteilung

1000 of your peers do it!

Keep track of what’s happening in one of the world's largest insurance communities. Sign up for our newsletter and get news, knowledge & inspiration.

Wir verwenden Cookies, um die Leistung unserer Website zu verbessern und das bestmögliche Benutzererlebnis zu bieten.
Weiterlesen.
/de/cookies/
OK